Aktuelles

Nido del Lupo hat von der Gemeinde Surses den Auftrag erhalten, im 2019  die offene Jugendarbeit aufzubauen und zu betreiben. Per 1. Februar 2019 oder nach Vereinbarung suchen wir

eine Jugendarbeiterin/einen Jugendarbeiter 30-40%

 

Sie sind zuständig für den Aufbau und die Weiterentwicklung der offenen Jugendarbeit im Surses. Sie engagieren sich in den Bereichen Jugendraum, mobile Jugendarbeit, Begleitung von Jugendgruppen, Projektarbeit und stehen den Jugendlichen und anderen Bevölkerungsgruppen als Ansprechsperson zu Verfügung. 

 

Sie verfügen vorzugsweise über eine Ausbildung im Bereich der sozialen Arbeit und/oder haben Erfahrung in der offenen Jugendarbeit. Sie sind sich gewohnt, selbständig zu arbeiten, bereit zu unregelmässigen Arbeitszeiten und bringen kommunikative und organisatorische Fähigkeiten mit. Romanische Sprachkenntnisse sind von Vorteil.

 

Wir bieten Ihnen eine spannende und vielfältige Tätigkeit mit viel Gestaltungsraum und der Möglichkeit ein neues Projekt aufzubauen und mitzugestalten. Das Nido del Lupo, eine Organisation mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen und soziokultureller Animation unterstützt Sie in Ihrer Arbeit. 

Für Fragen steht Ihnen der Institutionsleiter Fabio Botta gerne zur Verfügung (081 404 12 04 oder info@nidodellupo.ch).

Bewerbungen

bis spätestens 19. Oktober 2018

per Post an: Nido del Lupo, Fabio Botta, Voia Principala 62, 7492 Alvaneu Dorf

per Mail an: info@nidodellupo.ch

 

Zirkusproduktion 2018

Auch in diesem Jahr haben der Zirkus Lollypop und das Nido del Lupo eine gemeinsame Zirkus-Theater-Produktion erarbeitet.

In zahlreichen Schauspiel- und Zirkusproben haben die Mitarbeitenden der beiden Betriebe zusammen mit den Jugendlichen des Nido del Lupo ein abwechslungsreiches, humorvolles Theaterstück und vielfältige Zirkusnummern erarbeitet.
 

Auf der Suche nach einem Zauberwasser, das alle Krankheiten heilen soll, verlässt Schugi den Überfluss seiner Heimatstadt. Auf seiner Reise lernt er neue Realitäten und Menschen kennen. Dadurch verändert und begleitet von seinen neuen Freunden kehrt er in seine Heimat zurück, wo es zum grossen Showdown kommt.

Eingebettet in diese Rahmengeschichte sind zahlreiche, bunte Zirkusnummern. Jonglierend, auf der Slackline oder dem Einrad, akrobatisch am Boden oder in der Luft und mit einem feurigen Finale zeigen Zirkusprofis und Laien ihr Können.

 

Medienberichte:

Südostschweiz vom 12. Juli 2018

Novitats vom 20. Juli 2018

 

Medienberichte

Anlässlich unseres 10-Jahresjubiläum sind einige Medienberichte erschienen: 

 

Infoflyer

Hier können Sie unseren Infoflyer anschauen und ausdrucken.